Die Zahl der Sportbootführerscheine steigt

Bootsurlaub in Deutschland wird immer beliebter. Wer sich für ein Motorboot unter 15 PS entscheidet, der benötigt dafür nicht mal einen Bootsführerschein. Aber dennoch machen immer mehr begeisterte Bootsurlauber den Sportbootführerschein für Motorboote auf Binnengewässern und auf See im küstennahen Bereich.

Nach Aussage des Bundesverkehrsministeriums wurden 2008 noch 62.444 Sportbootführerscheine ausgestellt, während es 2016 schon 90.638 waren. Wieviele Sportbootführerscheine seit 2017 ausgestellt wurden, ist noch nicht bekannt.

Auffallend ist, dass es relativ wenige Sanktionen durch Verstöße gibt. Vom 1. Januar 2017 bis zum 13. September 2018 wurden nur 22 Sportführerscheine im Bereich der Seeschifffahrtsstraßen entzogen. Auf den Binnenschifffahrtsstraßen wurde 2017 nur ein Führerschein entzogen und 2018 bisher noch keiner.

Mieten Sie ein Hausboot in Deutschland