Estland

Hausboot mieten in Estland

Das geografisch kleine Estland, ist in etwa so gross wie Dänemark – verfügt aber über deutlich wengier Einwohner, kommt auf eine mehr als 4.000 Kilometer lange Küstenlinie. Dieser Widerspruch macht Estland für Naturfreunde und Segler sehr interessant.

Top Angebote

Bootstypen

klassisches „Hausboot“
Yacht
Sportboot

Bungalowboot
Watercamper
Floss

Segelyacht


Motorkatamaran
Segelkatamaran

Land und Region entdecken

Gerade mal 30 Einwohner kommen in dem baltischen Staat auf einen Quadratkilometer. In Deutschland sind es 200 mehr. Wer Einsamkeit und tolle Natur sucht, ist in Estland genau richtig. 4.000 Kilometer Küstenlinie mit unzähligen Buchten, traumhaften Stränden und 2.222 Inselchen in der Ostsee garantieren Erholung pur. Mittlerweile gibt es ein sehr gut ausgebautes Marina-Netz, die sich in einem Abstand von 50 bis 60 Meilen entlang der Küstenlinie schlängeln. Insgesamt sind 50 Yachthäfen in der Region zu finden.

Eines der schönsten Segelreviere findet sich in Pärnu. Quer über den Rigaer Golf ist in zwei Tagen die größte der estnischen Inseln – Saaremaa – erreichbar. Hier ist der Bootsbau die Nummer 1. Drei Viertel des estnischen Umsatzes im Boots- und Yachtbau werden hier erwirtschaftet. In der Inselhauptstadt Kuressaare ist die Bischofsburg einer der Sehenswürdigkeiten. Von hier aus lassen sich per Hausboot auch die Inseln Muhu, Kärdla und Haapsalu erreichen.

Phänomenal ist, dass selbst in der Hauptsaison kein Segler in estnischen Gewässern befürchten muss, dass er keinen Liegeplatz findet. Freie Liegeplätze und menschenleere Strände selbst in den Ferien sind hier garaniert. Gleich nach dem Festmachen sollte sich jeder gleich auf den Weg in die Ortschaften machen, denn es gibt viel zu sehen und zu erleben – vor allem die estnische Herzlichkeit gegenüber Besuchern.

Estland, Yacht, Boot
Scroll to Top