Französisch-Polynesien

Hausboot mieten in Französisch-Polynesien

Französisch-Polynesien liegt im Südpazifik und gehört als Überseegebiet zu Frankreich. Auf einer Länge von 2000 Kilometern finden sich in der Region mehr als 100 Inseln. Sie werden in Austral-, Gambier-, Marquesas-, Gesellschafts- und Tuamotu-Inseln aufgeteilt. Größte Insel ist übrigens Tahiti. Hier findet sich die Hauptstadt Papeete. Tahiti wurde im 18. Jahrhundert übrigens von James Cook entdeckt, die Insel wurde auch oft vom französischen Maler Paul Gauguin gemalt.

Top Angebote

Regionen

Bootstypen

klassisches „Hausboot“
Yacht
Sportboot

Bungalowboot
Watercamper
Floss

Segelyacht


Motorkatamaran
Segelkatamaran

Land und Region entdecken

Französisch-Polynesien

Französisch-Polynesien ist ein Paradies auf Erden. Überall finden sich Korallen-gesäumte Lagunen. Das Wasser leuchtet türkis. Selbstverständlich sind die Inseln mit samt weißen, einsamen Stränden ausgestattet. Von Bora-Bora aus können Sie auch Bergwandern, in dem sie den alten Vulkan Otemanu besteigen. Per gecharterter Yacht können sie in den unzähligen Lagunen die Unterwasser-Tierwelt erkunden: Rochen, Haie, Schildkröten, tropische Fische in Hülle und Fülle und in tausend Farben.

Auf Rangiroa, das größte Atoll des Tuamoto Archipels, ist die berühmte Blue Lagoon zu finden. Das leuchtende Blau ist einfach nur überwältigend. Brillante Korallenriffe verzaubern Taucher. Die Tierwelt Unterwasser ist faszinierend. Geführte Schnorcheltouren sind hier der Hit. Die Lagune liegt nur eine Stunde von Avatoru entfernt.

Französisch-Polynesien ist wirklich der Inbegriff des exotischen Traumurlaubs. Es ist es ein Urlaub der Superlative, den Sie Ihr Leben lang nicht vergessen werden. Seemännisches Können ist hier natürlich verlangt. Wenn Sie sich wie James Cook fühlen und die 117 Inseln auf eingene Faust erkunden wollen, sind Sie in Französisch-Polynesien goldrichtig.

Franzosisch-Polynesien, Hausboot, yachtcharter
Scroll to Top