Pays de la Loire

Die Pays de la Loire finden sich im Nordwesten Frankreichs an der Mündung der Loire. Die Region ist in die Départements Loire-Atlantique, Maine-et-Loire, Mayenne, Sarthe und Vendée aufgeteilt. Die Pays de la Loire bietet landschaftliche Abwechslung: in der südlichen Bretagne findet sich die schroffe Granitfelsenküste, im Poitou breitet sich ein Sumpfland aus und das ländliche Maine ist einfach nur idyllisch.

Nantes ist übrigens die Hauptstadt der Pays de la Loire. Das Schloss der Stadt verleiht der Stadt ihr Flair. Kulinarisches steht bei den Einwohnern wie in ganz Frankreich hoch im Kurs. Dabei hat der Atlantik mit seinen Meeresfrüchten einen großen Einfluss. Die Pays de la Loire sind ein beliebtes Reiseziel. Weingüter, weiße Strände, Schlösser und Zoos gilt es hier zu erkunden.

Natürlich spielt wassertouristisch die unmittelbare Nähe zur Bretagne eine essenzielle Rolle, wenn man mit seinem Hausboot nicht nur auf der Loire herumschippern möchte. Die Erdre und der Nantes-Brest-Kanal bringen Skipper bis in den äußersten Nordwesten. Über die Erdre und Vilaine kann es auch einfach in den Norden bis nach Rennes gehen und weiter über den Canal d’Ille-et-Rance bis an den Ärmelkanal. Freizeitkapitänen bietet sich ungeahnte Freiräume und Tourmöglichkeiten. Es besteht die Qual der Wahl!

Scroll to Top