AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen B.E.S.T. Bootsurlaub.de GmbH

Stand: 01. November 2020

  1. B.E.S.T. Bootsurlaub.de GmbH ist ein Vermittler von Bootsferien unterschiedlicher Anbieter.
  2. B.E.S.T. Bootsurlaub.de GmbH tritt jedoch nicht selbst als Reiseveranstalter auf. Es gelten die jeweiligen Bedingungen des Vermieters / Veranstalters, die Sie mit Ihrer Buchung anerkennen.
  3. B.E.S.T. Bootsurlaub.de GmbH ist als Vermittler verpflichtet, die Geschäfte im Sinne des Vermieters / Veranstalter umgehend und ordnungsgemäß umzusetzen. Hierzu gehört auch die Rechnungslegung gegenüber den Kunden, welche komplett von bootsreisen 24 (Bootsreisen24 ist eine Hauseigene Marke der 5 Anker GmbH Berlin) abgewickelt wird.
  4. Es gelten nur schriftliche Vereinbarungen – diese sind jedoch auch ohne Unterschrift gültig, solange sie im System erstellt wurden.
  5. Nebenabreden und Absprachen bedürfen ebenfalls der Schriftform.
  6. Alle Gelder des Mieters werden durch Bootsreisen24 unverzüglich ihrer Zweckbestimmung zugeführt. Bootsreisen24 informiert die Kunden im Falle von unvorhersehbaren Umständen und / oder leitet Informationen des Vermieters / Veranstalter über seine Planbar24 (Kundenzugang), telefonisch oder per Mail weiter, sofern Bootrsreisen24 diese Informationen vorliegen.
  7. Bootsreisen24 erhebt eine Gebühr in Höhe von 40,00 € bei Änderungen durch den Mieter bei bereits bestätigter Buchungen. Diese Gebühr obliegt nicht den Vertragsbedingungen des Vermieters / Veranstalter und muss vom Kunden zusätzlich getragen werden.
  8. Bei Vermittlungsfehlern oder massiven Pflichtverletzungen des Vermittlers, ist es dem Mieter möglich die Vermittlungsvergütung herabzusetzen oder den Vermittlungsvertrag rückgängig zu machen. Dies setzt jedoch voraus, dass Bootsreisen24 hierzu eine angemessene Frist für die nachträgliche Erfüllung der Pflichten oder Beseitigung der Vermittlungsfehler erhalten hat.
  9. Die Haftung durch Bootsreisen24 für Schäden des Mieters ist auf den zweieinhalbfachen Wert der vermittelten Leistung beschränkt, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegen.
  10. Der Gerichtsstand ist Berlin. Bei Klagen von Bootsreisen24 gegen den Kunden gilt der Wohnort des Kunden.
  11. Salvatorische Klausel
    Sollten Bestimmungen dieses Vertrages oder eine künftig in ihm aufgenommene Bestimmung ganz oder teilweise unwirksam oder nicht durchführbar sein oder ihre Rechtswirksamkeit oder Durchführbarkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrages nicht berührt.
Scroll to Top