Navigation überspringen

Reviere

Bodden, Fischland Darß, Hiddensee bis Rügen

Bodden bis Rügen

Detailkarte einzoomen

Starten Sie von unserer Basis Barth aus in Ihren Ostseeurlaub der Extraklasse. Die malerische Stadt ist mit ihren alten Bürgerhäusern, mittelalterlichen Gassen das Tor zur Vorpommerschen Boddenlandschaft. (SBF See erforderlich)

Entdecken Sie die Unverwechselbarkeit der Boddengewässer mit Ihren vielen Inseln und Land-Zungen. An der Ostseeküste Deutschlands ist Bodden die Bezeichnung für Küstengewässer die durch Landzungen vom offenen Meer abgegrenzt sind. Es handelt sich also anders gesagt um sehr große Lagunen durch die letzte Eiszeit entstanden sind. Bodden bis Rügen Die Gewässer sind sehr seicht, und verfügen über einen geringeren Salzgehalt als die Ostsee, da die ein-mündenden Gewässer ständig Süßwassernachführen. Der Wasseraustausch mit dem offenen Meer erfolgt lediglich über schmale Flutrinnen. Das hat zur Folge, dass sich sowohl Meeresfische als auch Süßwasserfische in den Boddengewässern angesiedelt haben. Mit 48 Fischarten sind die Küstengewässer nämlich auch sehr fischreich.

Unser Revier umfasst die bedeutendsten Boddengewässer der südlichen Ostsee in Vorpommern. Genauer gesagt liegen Sie zwischen Rostock und der Insel Usedom. Befahren Sie mit einer unserer komfortablen Yachten die Darß-Zingster-Boddenkette. Dazu gehören der Saaler, Bodstedter sowie der Barther Bodden. Aber auch die Bodden zwischen Rügen und Hiddensee (Kubitzer, Schaproder, Vitter Bodden u.a.), die Rügener Boddenkette (Wieker, Breetzer, Breeger, Lebbiner, Großer und Kleiner Jasmunder Bodden) sowie der Strelasund lassen sich mit unsren Yachten erkunden. Seit 1997 gibt es für das Befahren von Bundeswasserstrassen in Nationalparken und Naturschutzgebieten im Bereich der Ostseeküste von Mecklenburg – Vorpommern eine Verordnung. Damit soll das einzigartige Nationalparkgewässer mit seiner vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt geschützt werden. Gleichzeitig wurde das Befahren durch die Sportschifffahrt in weiten Teilen ermöglicht, ohne Landschaft und Natur zu beeinflussen. Die Befahrensregelung gestattet nun die freie Zufahrt zu allen Häfen und anerkannten Liegeplätzen und Anlegestellen. Bodden bis Rügen

Zwischen den Darß-Zingster-Bodden und den Westrügenschen Bodden befindet sich die Insel Hiddensee, die hier die Barriere zur offenen Ostsee bildet. Besuchen Sie die komplett autofreie Insel der Dichter, Maler und Denker und lassen Sie sich von den malerischen rohrgedeckten Häusern und dem alten Leuchtturm verzaubern. Wandeln Sie in der alten Hansestadt Stralsund auf den Spuren der norddeutschen Schifffahrtsgeschichte. Lernen Sie im großen Meeresmuseum den Lebensraum Ostsee näher kennen. Genießen Sie beim Ablegen mit Kurs Richtung Rügen die schöne Silhouette der Stadt mit Ihren alten Backsteinhäusern.

Aber auch die kleineren Museen in den Seebädern Wustrow, Prerow, Zingst oder Wieck sind allemal einen Besuch wert. Sie vermitteln einen Eindruck davon wie es zu Zeiten Klaus Störtebekers und den Liekedeelern an der Ostseeküste zuging. Die ehemals kleinen Klipphäfen aus dem Mittelalter, die von den großen Hansehäfen unterdrückt und gemieden wurden, haben sich zu kleinen einladenden Marinas gemausert. Auch die kleine aber durchaus bekannte Künstlersiedlung Ahrenshoop sollten sich nicht bei Ihrer Törnplanung vergessen. Galerien, Ausstellungen, offene Ateliers und Werkstätten laden Sie herzlich zum Verweilen und vielleicht auch zum selber kreativ werden ein. Bodden bis Rügen

Bei allen Besichtigungen und Museen sollten Sie sich auch kulinarisch verwöhnen lassen. Natürlich Fisch in allen Variationen und noch vieles mehr bieten die zahlreichen Restaurants der Region.

Die Boddenlandschaft ist nicht nur in den Sommermonaten ein Anziehungspunkt für zahlreiche Touristen. Der Nationalpark ist der größte Kranichrastplatz Mittel- und Nordeuropas. Jedes Jahr im Frühling und Herbst besiedeln bis zu 60.000 der imposanten Vögel die Region für einige Wochen . Die großen und teilweise nur wenigen Zentimeter tiefen Wasserflächen der Bodden dienen vielen Tieren als wichtige Schlaf und Ruheplätze. Ab Juli sammeln sich dort ebenfalls bis zu 40.000 und im Herbst sogar bis zu 100.000 Graugänsen, bevor sie dann gemeinsam in den Süden ziehen.

Ganz wichtig bei jedem Besuch in dieser Region ist ein Abstecher in die alte Stadt Ribnitz Damgarten im östlichen Teil der Boddenlandschaft liegt. Dort befindet sich die bedeutendste Bernsteinsammlung Deutschlands. Besuchen Sie die Schaumanufaktur und bestaunen Sie die Verarbeitung von Bernstein in edlem Schmuck. Vielleicht finden Sie bei einem Spaziergang an einem der zahlreichen Sandstrände selber einen kleinen Bernstein und haben somit ein perfektes Andenken an einen erholsamen Urlaub auf Ihrer Traumyacht an der Ostsee.  

>>Yachten auf dem Bodden